Top

Guter Ausgleich & Abwechslung

Der junge Thuner arbeitet nebst seinem Job in der Firma Fastlog (Bericht HIER) noch als Instruktor im Kartpalais Belpmoos.

 

Kris, was ist das Kartpalais?

 

„Das Kartpalais ist eine Indoor Mietkartanlage mit eigenem Restaurant und wurde 2014 eröffnet. Als ich das erste mal ein Elektro–Kart gefahren bin, war ich überrascht, dass diese Karts im Vergleich zu den herkömmlichen Mietkarts mit Verbrennungsmotor, über einen viel besseren Drehmoment und Beschleunigung verfügen. Neben dem Spass beim Kartfahren, kann ‚Mann und Frau‘ sich auch im Restaurant verwöhnen lassen.  Für Firmenanlässe (bis 130 Personen) ist das Kartpalais sehr beliebt.  Gerne begrüsse ich Sie im Kartpalais einmal persönlich. Infos finden Sie auf der Website www.kartpalais.ch .“

 

Was gefällt dir an deiner Arbeit als Instruktor?

 

„Die Kartbahn ist die perfekte Abwechslung für mich. Ich kann meine Begeisterung für den Motorsport weitergeben und gleichzeitig lerne ich viele interessante Leute kennen. Ich erinnere mich gerne an meine Kart–Zeit zurück, wo alles begonnen hat. Es ist schön wenn Kartfans vorbeikommen und mir Fragen stellen wo z.B. die Idealllinie oder wo der beste Bremspunkt ist.“

 

Wie bist du zu deinem Job im Kartpalais Belpmoos gekommen?

 

„Mein Vater schraubt dort oft an den Karts und schaut, dass wir den Kunden stet’s top gewartete Fahrzeuge zur Verfügung stellen können. Durch ihn bin ich dann auch häufiger im Palais gewesen und irgendwann hat mich Eddy Kehl (Geschäftsführer) angesprochen, ob ich aushilfsweise als Instruktor arbeiten möchte.“

 

Wann kann man dich in Belp auf der Kartbahn antreffen?

 

„Ich arbeite an unterschiedlichen Wochentagen oder Abenden. Im Durchschnitt bin ich ein- bis zweimal pro Woche dort.“

 

Du hast bestimmt den Rundenrekord, oder?

 

„Nein leider nicht, meine schnellste Zeit ist 33.2, Rekord ist 32.7. Um Bestzeit zu fahren müsse ich noch mindestens 10 Kilogramm leichter sein. Das wäre aber ungesund, da ich mit meinen 75 Kilogramm bei einer Körpergrösse von 1.86 cm nicht zu dick bin.“

 

Abschliessende Worte vom Europameister im Tourenwagensport?

 

„Herzlichen Dank ans Palais–Team, dass Sie mich so gut aufgenommen haben. Mir macht mein Job wirklich Spass und ich hoffe, dass sie zufrieden mit mir sind (lacht).“

 

 

Planen Sie einen Firmenanlass oder wollen mit Freunden etwas Aussergewöhnliches unternehmen? Kommen Sie vorbei oder rufen Sie uns an, es würde uns freuen!