Top

Motorsport trifft Fussball!

Tourenwagen-Pilot Kris Richard startet dieses Wochenende im Rahmen des 24h-Klassiker in der WTCR auf dem Nürburgring. Ebenfalls mit am Start: Der neue Schweizermeister der Raiffeisen Super League – der BSC Young Boys. Das gelb-schwarze Logo ziert den Honda Civic TCR des 23-jährigen Thuners. 

(Bilder: Fabian Werner)

 

Wenn der Thuner Tourenwagen-Pilot Kris Richard dieses Wochenende in der «grünen Hölle» im Rahmen des 24h-Rennens beim WTCR-Weltcup einen Honda Civic TCR steuert, ist auch der neue Fussball-Schweizermeister mit am Start: Der BSC Young Boys. Das Logo des Berner Traditionsclubs ziert das Auto des 23-jährigen Berner Oberländers.

 

Kris Richard ist mit einer Wildcard am Start und komplettiert das Feld der 25 Fixstarter sowie eines weiteren Gaststarters. Der 24h-Klassiker auf der Nürburgring-Nordschleife gilt als einer der grössten Motorsportanlässe der Welt und zieht jedes Jahr zehntausende von Fans in seinen Bann. Kris Richard, der vor Wochenfrist im Rahmen der TCR Europe in Le Castellet in die neue Saison gestartet ist, freut sich auf den Gaststart: « Dass ich das gleich mit dem Logo des neuen Fussball-Schweizermeisters BSC Young Boys tun kann, ist natürlich unglaublich. Das ganze war eine absolut spontane Aktion», so Kris Richard. Der CEO des BSC Young Boys, Wanja Greuel, hat mit Kris Richard die Sache eingefädelt: «Alles total unkompliziert», so Kris Richard. «Ich hatte noch freie Flächen auf dem Honda – und da passte YB natürlich perfekt» – der Meisterexpress rollt nun mit 250km/h durch die ‘grüne Hölle’.

 

Kris Richard ist begeistert. «Ich freue mich total, mit dem neuen Schweizermeister auf der Haube und an den Seitentüren durch die legendäre Nürburgring-Nordschleife fahren zu dürfen. Hoffentlich sind wir oft im TV-Bild, damit es die ganze Welt sieht. Denn mein Honda wird dank ‘Schweizerkreuz’ auf dem Dach nicht zu übersehen sein.»

 

Kris Richard hofft am Wochenende auf eine starke Performance und ist auf der über 25 Kilometer langen Traditionsstrecke Teil des chinesischen Teams KCMG. Insgesamt stehen von Donnerstag bis Samstag drei Rennen auf dem Programm – Eurosport 1 übertägt die beiden Rennen am Samstag ab 11.00 Uhr live.

 

Wer Kris hautnah verfolgen will macht das am besten über Instagram (@krisrichard94) oder Facebook (Kris Richard – Racedriver)